“Der Mord-Award” live auf der Bühne!

Der Mord-Award

Liebe Zuhörerinnen,

wir sind wieder da, aber nicht im Radio, sondern live, vor Ort, mit Publikum, in der Rummels Perle, einer kleinen gemütlichen Kneipe in Kreuzberg in Berlin.

Das Prinzip ist dasselbe, wie immer: Wir haben dem geneigten Publikum eine Geschichte erzählt. Drei Zuhörer aus dem Publikum spielen mit und versuchen des Rätsels Lösung zu finden und dabei jede Menge Abenteuer zu erleben.

Wir starten am 16. Dezember 2015, 19:30 in der Rummels Perle in der Reichenberger Str. 47, 10999 Berlin. Kommt vorbei, macht mit, fühlt euch weihnachtlich!

…naja, fast. Denn diesmal laden wir zum “MORD AWARD”

Grausame Gräueltaten, schonungsloser Schrecken, zielgenaue Zerstörung! Alle 23 Jahre treffen sich die schlimmsten Schurken des Planeten an einem geheimen Ort zur feierlichen Verleihung des Mord-Awards!

Doch was passiert wenn sich auf diese Gala 3 Unschuldige verirren? Werden sie Opfer des finsteren Elektromagnetos oder der unberechenbaren Anonymouse? Oder werden sie vielleicht sogar das Böse höchstselbst besiegen?

Falls ihr noch zögert und euch wirklich nicht sicher seid, ob es lohnt sich diese Kunstwerke der Unterhaltung anzuhören, mag euch dieser kleine Beweis vielleicht von der Großartigkeit unseres Unterfangens überzeugen:

RSPcast #016 – Der wirklich vollständig und endgültig komplette “Geplatzte Prinz”

Der geneigte Hörer, Mitspieler und Zuschauer mag sich vielleicht fragen, was das obere Video mit dem unteren Podcast zu tun hat. Nun, der Reihe nach:

Oben sehen Sie die aktuelle Produktion aus unseren Experimentierlaboren, in denen wir die Sprecher für den nächsten Einsatz “Im Grab der Mondwandler” schulen. Schauen Sie genau hin, Sie können dabei noch sehr viel lernen. Völlig unzusammenhangslos empfehlen wir dabei auch einen Blick auf diese Dokumente und ein Ausfüllen dieses Formulars, dass es Ihnen ermöglicht, bei der nächsten Reise vom 04. bis 08. August auf Fritz dabei zu sein.

Unten sehen Sie den versprochenen Einblick hinter die Kulissen dieser ehrwürdigen Produktion. In zwei Stunden lang werden alle Hindernisse, Details, Anekdoten und Geheimnisse von “Der geplatzte Prinz & andere Kalamitäten” aufgeklärt. Wir wünschen dabei viel Spaß und hoffen auch damit eine ungefähre Vorstellung bieten zu können, wie umfangreich die Welt ist, die Sie beim nächsten Mal erwartet…

Und jetzt? Ganz einfach: Zum Mitspielen für die nächste FOlge anmelden, einen Kommentar hinterlassen und uns dann weiter empfehlen. Wir sehen uns…

IM GRAB DER MONDWANDLER

vom 04. bis 08. August, jeweils von 19:00 bis 20:00 Uhr bei Fritz.

fritz.de/mondwandler
#mondwandler bei Twitter und Facebook
Hintergrundinfos
 im Blog.

RSPcast #015 – Unglaublich Konstruktiver Weckruf

Interludio Digitale - Grundig von Simone (CC BY-ND)
Haben wir euch eigentlich schon gesagt, dass das nächste Radiorollenspiel vom 04. bis 08. August bei Fritz stattfindet, “Im Grab der Mondwandler” heißt und das ihr euch unter fritz.de/mondwandler dafür anmelden könnt? Ja? Egal…

Daniel und meine Wenigkeit haben sich trotzdem in unser Lieblingsstudio gesetzt und versucht, zu erklären, was passiert, wo es passiert, wie es passiert und was anders ist als sonst. Außerdem gibt es einen ersten Einblick in die Spielwelt, die im Jahr 2022 angesiedelt ist und trotzdem ein paar der heutigen Probleme immer noch nicht geklärt hat. Da ist zum Beispiel die Sache mit den Praktikanten…

Und jetzt? Ganz einfach: Zum Mitspielen anmelden, einen Kommentar hinterlassen und uns dann weiter empfehlen. Bis bald!

Bildnachweis: Interludio Digitale – Grundig #1 von Simone. Veröffentlicht unter CC-BY-ND-Lizenz.

Auf dem Mond und bei Fritz.

Im Grab der Mondwandler
Lange, lange Zeit war es still um das Radiorollenspiel, aber jetzt sind wir wieder zurück:

Die nächste Produktion des Radiorollenspiels “Im Grab der Mondwandler” wird
vom 04. bis 08. August bei Fritz, dem Jugendprogramm des RBB aufgeführt.

Unter fritz.de/mondwandler und dem Hashtag #mondwandler gibt es alle Infos und natürlich suchen wir wie immer schon jetzt viele Mitspieler. Und weil wir jetzt zum ersten Mal mit dem neuen Format bei einem großen Radiosender sind, haben wir mal versucht seriös auszusehen:

Und das ist noch längst nicht alles, wir haben auch noch was für Fans der letzten Staffel “Der geplatzte Prinz & andere Kalamitäten“. Falls ihr dazu gehört, könnt ihr schon mal eure Player warmlaufen lassen, denn in den nächsten Tagen werden wir einen zweistündigen Podcast veröffentlichen, in dem wir die Staffel detailliert auseinandernehmen und alle übrig gebliebenen Geheimnisse verraten.

Bis es soweit ist, könnt ihr schon mal Mitspielformular für die nächste Geschichte ausfüllen, uns einen Kommentar hinterlassen und die frohe Kunde in alle Lande tragen, dass der nächste Weltuntergang auf dem Mond stattfindet!

Show: Jakobs Goldener Käfig #005: Das Finale

Sendungsbanner
Heute ist es soweit, um 20:00 Uhr starten wir die fünfte und letzte Folge der Geschichte “Jakobs Goldener Käfig” des Radiorollenspiels. Gesendet wird aus dem Studio des MIZ, hören könnt ihr uns per Stream entweder über Xenim oder Mixlr.

Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr euch während der Sendung unter der Telefonnummer 0331 585 658 40 anmelden. Um mitzumachen braucht ihr entweder Skype (schickt eine Kontaktanfrage an “radiorollenspiel”) oder eine Telefonnummer, unter der wir euch zurückrufen können. [1]

Was bisher geschah, könnt ihr entweder in den Shownotes (Kapitel 1, 23 & 4) nachlesen, die letzte Folge noch einmal anhören oder euch die Kurzzusammenfassung geben:

Wer nicht anrufen will, kann sich mit den anderen Hörern im Chat zur Sendung unterhalten, den ihr auf Freenode findet. Theoretisch sind wir auch per Twitter und Facebook erreichbar, können aber nicht garantieren, dass wir da zu jeder Minute reinschauen können.

Falls ihr an einem der kommenden Tage mitspielen wollt, schreibt am Besten eine Mail an mitmachen@radiorollenspiel.de, wir melden uns dann bei euch.

…und weil das heute die letzte Folge der aktuellen Staffel ist, wird es danach noch eine kleine Aftershow geben. Dabei könnt ihr gerne anrufen oder uns im Chat Fragen stellen. Insbesondere werden wir auch die bis dahin vielleicht noch immer verborgenen Elemente der Geschichte aufdecken.

Falls noch was fehlt, sagt Bescheid. Ansonsten hören wir uns heute Abend!

[1] Hinweis: Da wir die Anrufer komplett über Skype abwickeln, lässt es sich nicht vermeiden, dass die anderen Anrufer eure Telefonnummer oder den Accountnamen von Skype sehen. Wir haben leider keinen Weg gefunden, dass zu verhindern und der Kauf einer echten Telefonanlage war leider nicht mehr im Budget. 

Das Radiorollenspiel #001 – Enkis vergessene Kinder

Folge 001 - Enkis vergessene Kinder

Heute ist es soweit. Nachdem wir – mit eurer Hilfe – zum ersten Mal ein ordentliches Budget für eine Folge hatten und nachdem wir uns viele Stunden Vorbereitungszeit um die Ohren geschlagen haben, gehen wir ab 19:00 Uhr auf detektor.fm live. Eine Stunde lang werden wir noch einmal kurz Rückschau auf das Crowdfunding-Projekt halten und euch erzählen wie, wo und warum ihr mitmachen könnt. Und dann pünktlich um 20:00 Uhr mit der eigentlichen Show loslegen. Damit ihr auch wirklich gar nichts verpasst hier die ganzen technischen und ein paar klitzekleine inhaltliche Details:

Livestream: detektor.fm/player
Chat: freenode.net
Twitter: @rspradio

Für ein Radiorollenspiel brauchen wir natürlich auch noch Mitspieler. Ihr könnt euch bis 18:00 noch unter mitmachen(et)radiorollenspiel(.)de voranmelden. Während der Sendung könnt ihr jederzeit unter 0341 – 2566 540 anrufen und noch in das Spiel einsteigen.

Szenario

Die Geschichte spielt auf dem Archenraumschiff Enki, dass vor vielen Generationen losgeschickt wurde, um für die Menschen einen neuen Planeten zu finden, da die Erde durch eine Katastrophe unbewohnbar wurde. Wie lange die Reise genau dauert, ist unbekannt. Die derzeit auf dem Schiff lebenden Menschen wurden, genau wie auch schon ihre Vorfahren auf der Enki geboren. Das Raumschiff ist riesig, eine fliegende Stadt, auf der ungefähr 15.000 Menschen Platz haben. Diese Stadt ist unterteilt in vier Bezirke:

  • Das Bauernviertel, in dem die Nahrung produziert wird. Hier werden multiverwertbare Pflanzen angebaut und künstliches Fleisch gezüchtet.
  • Das Technikerviertel. Hier wohnen gleichermaßen die Hausmeister und Systemadministratoren der Enki.
  • Das Gesundheitsviertel. Eine Mischung aus Wellnessoase und Krankenhaus, sowohl für körperliches als seelisches Wohlbefinden zuständig.
  • Das Vergnügungsviertel, in dem die Menschen über die Stränge schlagen dürfen. Dieses Viertel schwebt über den anderen drei Gebieten, in der Kuppel der Enki.

Außerdem gibt es noch das verbotene Gebiet, in dem sich die vollautomatisch betriebenen Maschinen befinden, welche die Enki betreiben. Sie werden von der Bord-KI überwacht. Nur in Notfällen wird dieser Bereich von Technikern besucht, aber das ist seit Generationen nicht mehr vorgekommen.

Im Grunde genommen ist die Enki also ein fliegendes Paradies. Wenn da nicht die Menschen wären. Obwohl das Archenschiff so geplant war, dass sich dort eine homogene Gesellschaft zusammenfinden und überleben kann, hat sich in den Vierteln im Laufe der Zeit eine Art Stammesmentalität herausgebildet. Vor allem Bauern, Mediziner und Techniker beäugen sich argwöhnisch und sind misstrauisch und skeptisch. In vergangenen Generationen – so erzählt es zumindest die Bordchronik – soll es sogar zu Unruhen und Lynchmobs gekommen sein. Die geladene Athmosphäre könnte zusätzlich aufgeheizt werden, wenn zum Beispiel die verstümmelte Leiche eines Techniker im Gesundheitsviertel gefunden wird.

Ausnahme ist hier das Vergnügungsviertel. Die sogenannten Joker haben es im Laufe der Zeit geschafft, sich ihren neutralen Stand zu erhalten. Gefeiert wird ja quasi immer. Als ausgleichendes Element dienen außerdem die Mediatoren. Am ehesten mit einer pazifistischen Polizei zu vergleichen, sind diese Leute dafür zuständig Streifälle zu schlichten und Verbrechen aufzuklären. Sie sind immer in einer Gruppe unterwegs, die sich aus Mitgliedern der verschiedenen Viertel rekrutiert. Die Mitglieder werden automatisch von der KI ernannt.

Und das seid ihr, die Spieler…

Vorbereitung

Falls ihr mitspielt, müsst ihr euch für eines der Viertel entscheiden, aus denen eure Spielfigur kommt. Die Wahl dient nicht nur der Athmosphäre, sondern gibt euch die Möglichkeit das Spiel zu beeinflussen, da jeder Spieler ein Mal eine Spezialfertigkeit einsetzen kann.

Bauern wissen wo es lang geht. Ein Bauer kann eine Gruppenentscheidung einmal bestimmen, er überzeugt durch seine Bodenständigkeit seine Mit-Mediatoren. Mediziner haben die Macht über Leben und Tod zu entscheiden, sie können entweder eine Spielfigur aus der Gruppe entfernen oder eine Spielfigur vor dem sicheren Tod retten. Techniker können die Weisheit der Masse nutzen. Sie können dem Chat der Sendung eine Entscheidung vorlegen, die dann aber von der Spielergruppe umgesetzt werden muss. Joker verstehen nicht nur zu feiern, sondern auch den Sinn von strategischen Entscheidungen. Sie können für die Spielgruppe eine Auszeit beantragen und sich – während im Radio Musik läuft – untereinander besprechen.